Bewertungsrichtlinien

Besondere Nutzungsbedingungen für die Abgabe von Bewertungen auf Allyouneed.com Deutschland

Mit der Abgabe einer Bewertung erklärt der Kunde sich gegenüber der DHL mit den hier aufgeführten besonderen Nutzungsbedingungen für das Bewertungsverfahren auf Allyouneed.com Deutschland (nachfolgend als „Bewertungsrichtlinien“ bezeichnet) einverstanden. DHL arbeitet bezüglich der Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Veröffentlichung der Bewertungen mit eKomi Ltd., Markgrafenstraße 11, 10969 Berlin, Deutschland („eKomi“) zusammen, einem anerkannten Dienstleister im Bereich der Produkt- und Dienstleistungsbewertung.

§ 1 Geltungsbereich
Diese Bewertungsrichtlinien gelten für alle Bewertungen über den oder die erworbenen Artikel und über den Händler, die ein Kunde auf Allyouneed.com Deutschland einstellt („Bewertungen“).

§ 2 Ablauf des Bewertungsverfahrens
(1) Nach Durchführung einer Bestellung auf Allyouneed.com Deutschland erhält der Kunde eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe einer Bewertung über den oder die erworbenen Artikel und über den Händler. Der Kunde hat jetzt die Möglichkeit, mittels der Vergabe von Sternen auf einer entsprechenden Sterne-Skala den bestellten Artikel und/oder den Händler zu bewerten. Zusätzlich kann der Kunde eine eigenhändig verfasste schriftliche Bewertung über den bestellten Artikel und/oder den Händler abgeben.

(2) Nach der Abgabe einer Bewertung durch den Kunden wird diese vor der Veröffentlichung auf Allyouneed.com Deutschland von eKomi gesichtet. Wenn eine Bewertung offensichtlich gegen die geltenden Gesetze oder andere Vorschriften oder gegen diese Bewertungsrichtlinien verstößt, behalten sich eKomi und DHL die Entscheidung vor, eine Bewertung zu löschen. Zur Klarstellung sei aber darauf hingewiesen, dass weder DHL noch eKomi die Verantwortung für die veröffentlichten Inhalte der Kunde übernehmen.

§ 3 Regeln für die Abgabe von Bewertungen
(1) Der Kunde darf mit seinen Texten, die er im Rahmen seiner Bewertung auf Allyouneed.com Deutschland einstellt, nicht gegen gesetzliche Verbote oder die guten Sitten verstoßen oder Rechte Dritter (Namens-, Kennzeichen-, Urheber-, Datenschutzrechte usw.) verletzen. Insbesondere ist es den Kunden untersagt, direkt oder indirekt pornografische, gewaltverherrlichende oder volksverhetzende Inhalte zu verbreiten, zu Straftaten aufzurufen oder Anleitungen hierfür dar-/ bereitzustellen und politische oder religiöse Anschauungen Dritter zu verletzen. DHL behält sich vor, unverzüglich nach Kenntniserlangung Inhalte, die gegen die genannten Grundsätze verstoßen, zu ändern, von der Website zu entfernen oder zu löschen. Diese Maßnahmen können auch als vorläufige Maßnahmen bis zur Aufklärung des Sachverhalts ergriffen werden, falls lediglich die Möglichkeit oder nur Anhaltspunkte für einen Verstoß vorliegen.

(2) Es ist dem Kunden nicht gestattet, Werbung in jedweder Form für kommerzielle Angebote zu unterbreiten. Dies beinhaltet auch das Setzen von entsprechenden Links.

(3) Jeder Kunde verpflichtet sich, im Rahmen seiner Bewertung zutreffende und vollständige Informationen anzugeben und insbesondere nicht die Rechte Dritter zu verletzen. Eine Verletzung der Rechte Dritter ist unter anderem dann gegeben, wenn personenbezogene Informationen oder sonstige Daten Dritter ohne Einwilligung des Dritten verwendet werden (beispielsweise Namensangaben, Anschriften oder die E-Mail-Adresse).

(4) Gem. diesen Bewertungsrichtlinien sind insbesondere folgende Sachverhalte unzulässig und haben im Rahmen der Abgabe einer Bewertungen durch den Kunden die Ungültigkeit und Nichtveröffentlichung der Bewertung zur Folge:

i. in Bewertungen Umstände einfließen zu lassen, die nicht mit der Abwicklung des zugrunde liegenden Vertrags in Zusammenhang stehen oder bei einer Händlerbewertung sich auf Leistungsmerkmale von DHL, DPZ oder Dritten beziehen, welche sich außerhalb des Einfluss- oder Gestaltungsbereiches des zu bewertenden Händlers befinden.

ii. sittenwidriges, pornographisches, jugendgefährdendes oder Gewalt verherrlichendes Material und Inhalte, die Hass, Gewalt oder rassistische Diskriminierung fördern oder verherrlichen, zu veröffentlichen oder auf entsprechendes Material auf einer Drittwebsite zu verlinken.

iii. Bewertungen zu einem anderen Zweck zu verwenden als dem Handel auf  Allyouneed.com Deutschland.

iv. gegen geltende Gesetze zu verstoßen oder zu Gesetzesverstößen aufzufordern oder auf entsprechende Beiträge zu verlinken.

v. unwahren Tatsachenbehauptungen, Beleidigungen oder Schmähkritik zu veröffentlichen oder sich einer generell vulgären oder obszönen Ausdrucksweise zu bedienen und ein despektierlicher, provokativer und aggressiver Umgang mit Händlern.

vi. Beiträge und Inhalte mit irreführendem Inhalt oder in einer Art und Weise zu veröffentlichen, die Leser in die Irre führen.

vii. Beiträge und Inhalte an einer Stelle zu veröffentlichen, die nicht dafür bestimmt ist, unpassend ist und/oder wo Leser diesen Beitrag nicht erwarten.

viii. bei der Veröffentlichung von Beiträgen und Inhalte gegen die geistigen Eigentumsrechte Dritter, insbesondere das Urheberrecht und das Markenrecht, zu verstoßen oder dazu aufzufordern.

ix. Werbung für den Kauf oder Verkauf von Produkten oder den Erwerb von Dienstleistungen außerhalb der Plattform Allyouneed.com Deutschland zu schalten.

x. Einstellen von Auszüge oder Abschriften aus offiziellen Textquellen.

xi. Angabe von Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs, Preise, Angaben über Lieferbarkeit und andere Bestell-/Versandmöglichkeiten.

(5) Weder DHL noch eKomi sind dazu verpflichtet oder in der Lage, die Rechtmäßigkeit der von Kunden abgegebenen Bewertungen umfassend vorab zu prüfen, führen aber Stichproben durch und behalten sich in jedem Fall das Recht auf Prüfung vor. Die Verantwortung für die Einhaltung der oben stehenden Bestimmungen liegt beim Kunden.

(6) Der Kunde stellt DHL und eKomi gemäß den gesetzlichen Bestimmungen im Falle eines schuldhaften Verstoßes gegen die vorstehenden Bestimmungen von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, die gegen DHL oder eKomi, ihre gesetzlichen Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen aufgrund dieses Verstoßes geltend gemacht werden.

(7) DHL bzw. eKomi behalten sich das Recht vor, Teile eines Bewertungstextes ohne eine gesonderte Ankündigung zu verändern oder die öffentliche Zugänglichmachung zeitweise oder endgültig einzustellen.

§ 4 Veröffentlichung von Bewertungen
(1) Bewertungen der Kunden werden vorbehaltlich entgegenstehender Bestimmungen dieser Bewertungsrichtlinien i.d.R. sofort frei geschaltet und in geeigneter Weise durch DHL auf Allyouneed.com Deutschland veröffentlicht.

(2) Mit der Abgabe einer Bewertung räumt der Kunde DHL unentgeltlich auf Dauer das zeitlich und örtlich unbegrenzte, unterlizensierbare Recht ein, die Inhalte der Bewertung jeweils in anonymisierter Form zu speichern, öffentlich zugänglich zu machen und in Online- (z.B. Google Products) und Printmedien zur Bewerbung des Marktplatzes Allyouneed.com Deutschland oder einzelner Artikel oder Händler zu nutzen, d.h, ohne den jeweiligen Kunden als Autor und Urheber zu benennen. Innerhalb aller abgegebenen Bewertungen können einzelne Bewertungen auch redaktionell hervorgehoben und bewertet werden. Die Bewertungen sind nach der Einstellung durch DHL bzw. eKomi im Internet frei zugänglich und können auch von nicht registrierten Personen eingesehen werden.

(3) Es liegt grundsätzlich in der alleinigen Verantwortung eines jeden Kunden, gegebenenfalls erforderliche Rechte für das Einstellen von Texten sowie deren Nutzung zur Einstellung auf Allyouneed.com Deutschland zu erwerben. Grundsätzlich besitzt der Kunde die erforderlichen Rechte nur, wenn er seinen Bewertungstext selbst angefertigt hat. Ist der Kunde nicht der Urheber oder der Hersteller des Bewertungstextes, benötigt er regelmäßig die Einwilligung desjenigen, den Text geschrieben hat bzw. der Inhaber der betreffenden Rechte ist.

§ 5 Haftung / Schlussbestimmungen
(1) Bezüglich der Haftung von DHL gilt § 12 (Haftung) der Allyouneed.com Deutschland AGB entsprechend.

(2) Bei einem schuldhaften Verstoß gegen § 4 dieser Bewertungsrichtlinien haftet der Kunden gegenüber DHL auf Ersatz aller hieraus entstehenden direkten und indirekten Schäden, auch des Vermögensschadens nach den gesetzlichen Bestimmungen. Diese Haftung kann auch dazu führen, dass der Kunde DHL im Innenverhältnis von etwaigen aus diesen Verstößen resultierenden Ansprüchen Dritter freizustellen hat.

(3) Sollten Bestimmungen dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des ursprünglichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeit.

Ihr Kontakt zu uns